Fachraum Details

Moderne Hybrid und rein elektrische Antriebssysteme in Kraftfahrzeugen stellen vollkommen neue Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung in Kfz-Berufen. Die Vorgehensweise bei der Überprüfung und Reparatur solcher Fahrzeuge ist in der DGUV 200-005 (BGI 8686) klar definiert. Ebenfalls die lokalen Voraussetzungen zur Durchführung solcher Arbeiten. Das Arbeiten an Fahrzeugen mit HV-Systemen darf nur in spannungsfreiem Zustand erfolgen. Um diesen Zustand herzustellen ist eine spezielle Ausbildung erforderlich. Die Ausstattung des Fachraums Alternative Antriebe und Hochvolttechnik wird diesen speziellen Anforderungen gerecht und ermöglicht dem Lernenden die Qualifizierung zum Arbeiten an solchen Fahrzeugen.

Unsere Leistungsbausteine
  • Bedarfsanalyse
  • Planung und Beratung
  • Konzeption
  • Realisierung
  • Train-the-Trainer
  • Lernerfolgskontrolle
Das bietet Ihnen der Christiani Fachraum Fahrwerk und Bremse
  • Theorie und Praxis in einem Raum
  • Lernmotivation und nachhaltiger Lernerfolg
  • Didaktische Vielfalt und praxisorientierte Lernmedien
  • Starke Partnerschaften mit der Industrie
  • Kompetente Betreuung – von der Planung bis zur Lernerfolgskontrolle
Beispiel-Konfiguration für 16 Arbeitsplätze
  • Schulungsstand „Sicheres Arbeiten in der HV-Technik“
  • Schulungsstand/Funktionsmodell E-Antriebe und HV-Systeme in Kraftfahrzeugen
  • Plug-In Hybrid und Elektrofahrzeuge
  • Anforderungen an einen HV-Arbeitsplatz
  • HV-Sicherheitsausrüstung, z.B.: HV-Werkzeuge und persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Mess- und Diagnosegeräte für HV-Fahrzeuge
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in PKW-Technik
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in PKW-Technik mit Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik
  • Sicherheitsunterweisung und Einweisung in die Hochvolttechnik in Kraftfahrzeugen
  • Eigensichere HV-Fahrzeuge
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Fahrzeug spannungsfrei schalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfreiheit nachweisen
  • Antriebssysteme und HV-Bauteile identifi zieren
  • Isolationswiderstand messen und Potentialausgleichsmessung durchführen
  • Merkmale nicht eigensicherer Fahrzeuge feststellen und Bauteile ermitteln
  • HV-Fahrzeugsysteme und HV-Baugruppen diagnostizieren

Wir beraten Sie gerne:

Ihre Kundenberater:

Ihre Fachberater vor Ort: